DatenschutzTeam24

Schulungen und Kurse
Datenschutz
Grundlagen


Gemäß § 4g Abs. 1 S.4 Nr. 2 BDSG ist es Ihre Pflicht als Datenschutzbeauftragter, die Mitarbeiter im Unternehmen in Sachen Datenschutz zu unterweisen. Dabei geht es um die folgenden Schwerpunktthemen:

Datenschutz - ein aktuelles Thema
Gründe für einen guten Datenschutz
Welche Grundregeln sind zu beachten?
Welche Regeln sind für das Unternehmen wichtig?
Wer ist im Unternehmen für den Datenschutz verantwortlich?

Datenschutz
EU-DSGVO


Am 25. Mai 2016 ist die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft getreten. Die Verordnung war am 14. April 2016 vom Europäischen Parlament beschlossen und am 4. Mai 2016 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht worden. Die Verordnung sieht eine Übergangszeit von zwei Jahren vor und gilt damit ab dem 25. Mai 2018 in der gesamten Europäischen Union direkt. Im Bereich der Datensicherheit stehen zahlreiche Änderungen an, die sowohl die Geschäftsleitung und die Administratoren als auch die Standardnutzer betreffen.



 
Auftragsdatenverarbeitung
Funktionsübertragung


Nach § 11 BDSG müssen bestimmte Formvorschriften eingehalten werden, wenn die verantwortliche Stelle Aufträge, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, an Dritte vergibt. Neben der Prüfung der Zulässigkeit, die Aufgaben überhaupt von einem Dritten erledigen lassen zu können, muss der Auftraggeber den Auftragnehmer bezüglich seiner Geeignetheit sorgfältig aussuchen und in einem Vertrag schriftlich festlegen, was der Auftragnehmer bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zu beachten hat.